Geboren 1980, studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien und Dramaturgie am iTi Internationales TheaterInstitut. Sie war Teilnehmerin am uniT-Lehrgang FORUM Text, den sie 2018 abschloss. Ihre Texte werden von Felix Bloch Erben vertreten.

Szenische Lesungen und Einrichtungen u.a. am Volkstheater Wien, Schauspiel Leipzig, Theater Oberhausen. Uraufführungen u.a. am Staatstheater Mainz, Garage X, KosmosTheater. Sie erhielt u.a. das Wiener Dramatikstipendium, das Peter Turrini-Stipendium des Landes NÖ und den Literar-Mechana Werkzuschuss.

Sie entwickelt als Autorin mit dem aktionstheater ensemble Stücke u.a. Werktagsrevolution, Pension Europa (nominiert für den NESTROY Beste Off-Produktion 2015), IMMERSION. Wir verschwinden.

Als Dramaturgin und Autorin verwirklicht sie theaternyx*-Projekte in enger Zusammenarbeit mit Claudia Seigmann, zuletzt den Performance-Parcours Quartier 2030 – die Stadt sind wir und DREIHUNDERTFÜNFUNDSECHZIG+, das für den STELLA17 Herausragende Produktion für Jugendliche nominiert war.